Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V.

Fortbildung

In diesem Arbeitsfeld  geben wir anderen in der Jugendhilfe tätigen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen unsere Erfahrungen der außerschulischen naturwissenschaftlich-technischen Jugendbildung weiter, motivieren sie selbst Projekte zu gestalten und regen an, Naturwissenschaften und Lebenswelten bewusster erlebbar zu machen.

Unsere interdisziplinäre Herangehensweise und Aufbereitung der Themen unterstreichen wir durch Partner anderer außerschulischer Bildungsorte und unterschiedlicher Fachgebiete, mit denen wir zusammenarbeiten und gemeinsame Vorhaben realisieren.

Durch unsere Fortbildungen möchten wir dazu beitragen,

  • die Weiterentwicklung der individuellen, sozialen und fachlichen Kompetenzen von Mitarbeiter_innen in der außerschulischen naturkundlichen und technischen Jugendbildung zu fördern
  • die Angebote zur Aneignung und zur Erweiterung von Fachkompetenz in der naturwissenschaftlich-technisch orientierten Kinder- und Jugendbildung zu sichern und
  • die Vernetzung und Kooperation von Akteuren der Jugendarbeit, Schule, Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern.

Workshops

In unseren halbtags oder ganztägig stattfindenden Workshops sind wir bestrebt, den Teilnehmenden verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen, sich einem konkreten Thema aus Jugendarbeit, Naturwissenschaft oder Technik praxisnah zu widmen. In diesen Fortbildungsformaten haben sie die Gelegenheit, selbst Dinge auszuprobieren sowie eigene Ideen zu generieren und mit Kolleg_innen darüber in Austausch zu treten.

Seminare

Seminare sind ein- oder mehrtägige Fortbildungsangebote, die sich mit einem speziellen Themengebiet aus Jugendarbeit, Naturwissenschaft und/ oder Technik beschäftigen. In unseren Seminaren erhalten Sie sowohl kurze theoretische Inputs als auch Anregungen zur praktischen Umsetzung. Durch ihren interaktiven Charakter wird in unseren Seminaren das Gelernte in Gruppenarbeiten noch einmal aufgegriffen oder weiterentwickelt.

(z.B. Ausbildung zum/ zur Experimentiertrainer_in, Seminar zum Erwerb der JugendleiterIn-Card)

Fachtage/ Fachgespräche

Unsere Fachtage sind jeweils in einen Theorie- und einen Praxisteil untergliedert.

Die im Theorieteil gegebenen fachlichen Inputs werden im Praxisteil durch verschiedene Workshops erneut aufgegriffen.

Fachtage sind zumeist auf eine spezielle Zielgruppe zugeschnitten, die es den Teilnehmenden aber auch ermöglichen sollen, fachübergreifend Wissen zu erwerben und umzusetzen.

(z.B. Fachtag "Hoch hinaus! - Bauen und Konstruieren in der Kita", Fachgespräch Internationale Jugendarbeit)

Fachtagungen

Bei unseren Fachtagungen liegt der Fokus besonders auf den theoretischen Inputs von Expert_innen unterschiedlicher Fachbereiche. Eingeladen sind dazu Teilnehmende aus verschiedenen Arbeitsfeldern.

Auf Fachtagungen lernen die Teilnehmenden unterschiedliche Blickwinkel kennen, aus denen das jeweilige Thema betrachtet werden kann.

Ziel unserer Tagungen ist es außerdem, Erfahrungen der pädagogischen und fachlichen Arbeit über Ressorts hinaus auszutauschen, vorhandene Netzwerke zu nutzen und die Zusammenarbeit auszubauen.

Programmpunkte sind besonders Projektvorstellungen, kurze Workshops oder Diskussionsrunden.

(z.B. Fachtagung "Technik und Ethik")

Aktuelle Fortbildungsangebote

JULEICA-Aufbaukurs (12.03.17 und 03.04.17)

Der Aufbaukurs richtet sich an alle JULEICA-Inhaber_innen die die Gültigkeit ihrer Karte um weitere 3 Jahre verlängern wollen

MI(N)T-einander (12.-13.05.17)

MI(N)T-einander - Wege zu einer gemeinsamen MINT-Bildung in Sachsen möchte Akteure der mathematischen, informatischen, naturwissenschaftlichen und technischen Jugendbildung vernetzen, zur Bündelung von Ressourcen anregen und zur Duchführung gemeinamer Aktionen aufrufen. Das dabei eingeladene Spektrum an Teilnehmenden erstreckt sich vom kleinen lokalen Verein bis hin zu Koordinator_innen der sächsischen Universitäten und Hochschulen.

Bereits beendete Fortbildungsangebote

Ausbildung zum/ zur Experimentiertainer_in

Die zweitägige Veranstaltung richtete sich an alle, die mit Kindern die Welt der Wissenschaft und Technik erkunden wollen. Angefangen von der Altersgruppe U3 über das Kindergartenalter, die Grundschule bis hin zur Arbeit mit Jugendlichen können die Inhalte ihre Anwendung finden.

Einsteigerkurs "Roberta"

Robotik als Thema für die Technikbildung junger Menschen wird immer beliebter. Die bekanntesten Bausätze für Einsteiger_innen bietet hier LEGO.