Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V.

Veranstaltungskalender

Im Veranstaltungskalender können Sie sich einfach und schnell das von Ihnen gewünschte Angebot aussuchen. Es ist auch möglich, über die Suchfunktion aus den Kategorien Jugendbildung, Fortbildung, Internationales oder Wettbewerbe auszuwählen.

Für eine verbindliche Anmeldung nutzen Sie bitte unsere jeweiligen Anmeldeformulare, die Sie in folgenden Links finden.

Weitere Informationen zu den Bildungsangeboten des LJBW (z.B. Inhouse-Schulungen) erhalten Sie bei den Bildungsreferentinnen in der Geschäftsstelle.

Sylvia Schöne (schoene@ljbw.de) Tel: 0351/4242094, oder Antje Krauße (krausse@ljbw.de) Tel.: 0351/ 42750778

Anmeldeformulare und Informationsblätter

Internationale Jugendarbeit

Anmeldung Internationale Jugendbildung

Eine Anmeldung für internetionale Fachkräftetreffen o.ä. bitte über das Formular für Fortbildungen.

Datum
Beginn
Veranstaltung
Datum:11.01.2019
Beginn:12:00 Uhr
Jugendarbeit mit dem WWF-ArtenschutzkofferEine Präsentation der Inhalte des WWF-Artenschutzkoffers und seiner Einsatzmöglichkeiten im Unterricht/ in außerschulischer Bildung/ in GTA/ in Ferienprojekten usw.
Datum:30.01.2019
Beginn:10:00 Uhr
Shine on me - Mobil mit SonnenenergieDer kostenfreie Workshop beinhaltet eine Führung durch die Sonderausstellung "Shine on me", theoretische Grundlagen zum Thema Photovoltaik sowie den Bau eines Solarmobils.
Datum:24.02.2019 bis 03.03.2019
Deutsch-französische JugendbegegnungFür Jugendliche zwischen 13 und 17 wird diese deutsch-französische Jugendbegegnung angeboten. Ihr übernachtet in Weißwasser, habt volles Programm mit dem Mond-Rover-Bau und vielen Ausflügen
Datum:10.03.2019 bis 10.03.2019
Beginn:09:00 Uhr
JULEICA-AufbauseminarDer Aufbaukurs JULEICA (Jugendleiter(in-Card) richtet sich an alle, die ihre Karte nach Ablauf von 3 Jahren noch einmal verlängern wollen. Anmeldung nicht mehr möglich!
Datum:22.09.2019 bis 28.09.2019
EXPO Science International - Abu Dhabi (VAE)Bei dieser internationalen Begegnung haben Jugendliche die Möglichkeit, ihre Projekte zu wissenschaftlich-technischen Fragestellungen vorzustellen und mit ca. 2000 anderen Teilnehmenden aus aller Welt in Erfahrungsaustausch zu treten.