Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V.

Den Werkstoffen auf der Spur - Science Camp mit der TU Dresden13. bis 17. Februar 2017

Kommt mit uns auf eine spannende Reise durch Wissenschaft und Technik! Erlebt auf täglichen Exkursionen verschiedene Highlights aus der Dresdner Forschungslandschaft und blickt bei der Arbeit am eigenen Forschungsprojekt hinter die Kulissen der Labore und Werkstätten.

Das Science Camp richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren.

Programm:

Die Programmtage starten jeweils 09:00 Uhr und enden Mo – Do 16:00 Uhr bzw. Fr 15:00 Uhr

  • Das Mittagessen ist inklusive und findet gemeinsam in der Alten Mensa der TU Dresden statt.
  • Das Programm beinhaltet KEINE Übernachtung!
  • Das Programm beinhaltet KEINE Fahrtkosten!

Exkursionen im Überblick:

  • Institut für Luft- und Raumfahrttechnik –„Windschnittige“ Autos, Sportgeräte und Gebäude – hier werden sie getestet
  • IFW Dresden – Supratrans, ein auf supraleitenden Magnetlagern basierendes Transportsystem
  • Besichtigung mit Demonstrationsstart des Ausbildungskernreaktors (AKR-2) – der modernste Ausbildungskern-reaktor  Deutschlands

Forschungsstation 1 - Altes Eisen neu betrachtet – wie Werkstoffunter-suchungen helfen können, historische Bauwerke zu sanieren

Untersuche historische Stahl- und Gusseisenteilen von historischen Bauwerken z.B. genietete Profilstähle, geschmiedete Dachnägel oder eine Badewanne aus Gusseisen und mache es am Lichtmikroskop sichtbar. Bestimme die Zusammensetzung am Elektronenmikroskop (REM-EDX) und  charakterisiere die mechanischen Eigenschaften mit Hilfe von Härtemessungen. Aus diesen Untersuchungen kann man ableiten wie historische Bauwerke saniert werden können.

Forschungsstation 2 - Faserverbundwerkstoffe – Werkstoff-grundlagen, Herstellung und Konstruktion

Setze Dich intensiv mit der Werkstoffgruppe der Faserverbunde auseinander und beleuchte die Einzelwerk-stoffkomponenten genauer. In praktischen Versuchen wird die Herstellung und die Verarbeitbarkeit von Faserverbundwerkstoffen untersucht.

Forschungsstation 3 - Bakterien und ihre Hüllproteine – Anwendungen in der BioNanotechnologie

Lerne das Projekt BioSAM und BioNews kennen, experimentiere mit Bakterien-kulturen, erfahre mehr zur Goldclusterherstellung und zur Fluoreszensmikroskopie von Bakte-rien und der Rasterelektronenmikroskopie.

Forschungsstation 4 - Bestimmung der Partikelgrößenverteilung von Sprayaerosolen

Forsche an Sprayaerosolen von Kosmetikprodukten und deren Wirkung auf den Organismus. Das Projekt umfasst den Aufbau und die Inbetriebnahme eines Versuchs-standes zur Spraycharakterisierung, die Beschaffung von Proben, die Durchführung der Versuche, die Auswertung der Daten und die Diskussion der Ergebnisse.

Anmeldung:

Die Anmeldung zum ScienceCamp des LJBW und der TU Dresden erfolgt über das Anmeldeformular, welches per Mail angefordert werden kann.

 

Teilnehmerbeitrag:  75 €

 

 

Kontakt und Information:

LJBW e.V., Cossebauder Str. 5, 01157 Dresden

Sylvia Schöne (Bildungsreferentin), schoene@ljbw.de, 0351-4242094

TU Dresden, Prorektorat für Universitätsplanung, Stabsstelle Diversity Management

Dr. Sylvi Bianchin (MINT-Koordinatorin), sylvi.bianchin@tu-dresden.de,

0351-46339759