Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V.

Expo Science International (ESI) 2017

Wo?                 Fortaleza (Brasilien)

Wann?             7. bis 12.08.2017

Der Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e. V. entsendet traditionell eine sächsische Delegation.

In diesem Jahr werden 11 Jugendliche zwischen 14 und 26 Jahren sowie zwei erfahrene Betreuerinnen teilnehmen und Deutschland als einzige Delegation in Brasilien vertreten.

Die Teilnehmer_innen kommen unter anderem aus Leipzig, von der Oberschule am Flughafen in Chemnitz, vom Julius-Adolph-Stöckhardt Gymnasium in Chemnitz, vom Berufsschulzentrum Technik Dresden und von unserem Mitgliedsverein  solaris FZU aus Chemnitz.

Vorgestellt werden:

  • ein Prüfmotor für Weiterbildungszwecke
  • ein Benzin-Dampf-Hybrid - wie man Wirkungsgrad und Öko-Bilanz eines Benzinmotors verbessern kann
  • das interaktive Experimentier-Angebot  "Hidden Science" mit QR-Codes und Materialbox
  • eine Raspberry Pi-gesteuerte Sensorsteuerung und Auswertung zur Raumklima-Bestimmung
  • "Ist ein Handyverbot an Schulen sinnvoll" - Strahlungsmessung und mehr
  • ein Luftschiffmodell nach den Plänen des Flugpioniers Georg Baumgarten

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Weitere Infos unter: http://www.esi2017.com.br

 

Ansprechpartnerin: Antje Krauße 0351 42750778 krausse@ljbw.de

 

Impressionen von der ESI 2017

Was ist eine EXPO Science?

Die Hauptziele dieser interkulturellen Begegnung sind: interkultureller Dialog, Förderung des fachlichen Austausches, Stärkung sozialer Kompetenz, Fremdsprachentraining, Entwicklung von Eigenverantwortlichkeit und Gemeinschaftsfähigkeit, gegenseitiges Kennenlernen, Kontaktaufbau und –pflege.

Partner der ESI 2017 ist die Internationale Organisation MILSET BRASIL. Sie unterstützt den wissenschaftlichen und geistigen Erfahrungsaustausch zwischen jungen Menschen.

MILSET - als Ideengeber der EXPO Sciences - wurde 1987 in Kanada während der ersten internationalen Wissenschaftsausstellung gegründet. MILSET arbeitet in sechs Regionen: Europa, Afrika, Lateinamerika, Asien, Russland und im Mittelmeerraum. Der LJBW ist seit 1996 Mitglied bei MILSET und in diesem Rahmen innerhalb MILSET Europe organisiert.