Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V.

Ausbildung zum/ zur Experimentiertainer_in (03./04.03.2017)

Kinder sind von Natur aus kleine Forscher und Entdecker. Sie in dieser Neugier zu stärken und zu unterstützen, ist nicht nur Aufgabe des Elternhauses oder der Schule. Auch in Kindertagesstätten, bei Tagesmüttern und – vätern sowie in Freizeiteinrichtungen kann und muss Platz fürs Experimentieren und Probieren sein.

Bei der Ausbildung zum/zur Experimentiertrainer_in stand das Erleben, Entdecken und Experimentieren auf naturwissenschaftlich-technischem Gebiet im Vordergrund. Ziel ist es, bei Kindern die Neugier für physikalische, mathematische, chemische und ökologische Fragen zu wecken und mit einfachen Mitteln anschaulich zu erklären. Die Ausbildung beschäftigte sich ausschließlich mit einfachen, leicht umsetzbaren Experimenten zu allen Themengebieten. Die Teilnehmenden arbeiteten in Kleingruppen und hatten die Möglichkeit, ein Projekt für ihre alltägliche Arbeit zu entwickeln und vorzubereiten.


Programmschwerpunkte:         

Methoden der naturwissenschaftlich-technischen und mathematischen Bildung,  Ziele, Zielgruppen, pädagogische Ansätze, Projektplanungsmethoden, Ideenfindung, Dokumentation, Experimente, Experimente, Experimente,…

Zielgruppen:                  

Erzieher_innen, Tagespflegepersonen, Sozialpädagog(inn)en, Ehrenamtliche, Interessierte


Referentinnen:                

Sylvia Schöne, Beatrice Schlegel, Dr. Manuela Willert

Veranstaltungsort:        

LJBW e.V., Dresden, Kinder- und Jugendhaus INSEL,   www.insel.ljbw.de    

Schülerlabor "Aquamundi" der Stadtentwässerung Dresden GmbH